Archiv für Januar 2010

#2: Stalins Füße

Wenn sich mehrere, zumeist doch eher ältere Personen über so aufrührerische Dinge wie Revolution unterhalten, hat das meist etwas komisches an sich. Wir wollen ihnen den Spaß trotzdem nicht nehmen…
(mehr…)

#1: „Anarchie hat etwas mit Freiheit zu tun!“

Was ist Anarchie? Kann man das essen? Ein Dialog.
(mehr…)

linke Utopien ?

Wohin soll es gehen? Und wie kommen wir dorthin? Und nicht zuletzt: Soll jemand vorangehen? Das alles sind Fragen, mit denen man sich auseinandersetzen muss, wenn etwas verändert werden soll. In einer sehr unterschiedlichen Textreihe werden wir uns mit diesen Fragen befassen und unsere inhaltliche Diskussion etwas nach außen tragen. Ob danach der Fahrplan zur Revolution steht, sei dahingestellt…

Naziaufmarsch blockieren – jetzt erst recht!

Am 19. wurde der Berliner Szeneladen „Red Stuff“ und die Landeszentrale der Partei „Die Linke“ von LKA und Polizei durchsucht. Grund für die Razzia war ein Durchsuchungsbeschluss des Dresdner Amtsgerichts für Plakate und Aufrufe des zivilgesellschaftlichen Bündnisses „Dresden nazifrei“. Damit erreichten die wochenlangen Diffamierungskampagnen in den Medien gegen den antifaschistischen Widerstand anlässlich des 13. Februars in Dresden ihren vorläufigen Höhepunkt. Indymedia

Wenn die Dresdener Staatsanwaltschaft jedoch glaubt, dass diese Durchsuchungen die massenhafte Blockade der des Naziaufmarschs am 13. Februar damit verhindert wird, irrt sie sich gewaltig: Schon jetzt werden der „kriminelle“ Aufruf und die verbotenen Plakate überall verbreitet – auch wir tun dies gern!

Der DDR-Versuch

Mit dem Thema „DDR – Die radikale Linke und der realsozialistische Versuch“ beschäftigte sich am Sonntag, den 17. Januar im KATO eine Podiumsdiskussion der Antifaschistischen Revolutionären Aktion Berlin (ARAB).
(mehr…)

Gott existiert nicht!

Gott existiert nicht, also sind wir die Helden. Das autoritäre Messias-Prinzip und der Herr da oben, der der die schönen Wolken macht, ist aus der Mode. In dieser Gewissheit trifft uns also wie ein Schlag auf den Hinterkopf die totale Selbstverantwortung. Gut mit einer Priese unausgereiftem Determinismus ist es leicht möglich sich wieder zu beruhigen, aber nehmen wir einmal an man tut dies nicht. Was dann?
(mehr…)

No pasaran! Mobi-Clip

Fuck the Law!